Samstag, 20. Februar 2016

[Schnack] Klassiker lesen?

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mal über ein Genre sprechen, das mir im Moment sehr am Herzen liegt, und das sind Klassiker!

Ich glaube, wir haben alle schon Bücher gelesen, die in diese Kategorie zählen, und wenn es nur in der Schule war. 
In der Unterstufe hat es bei mir mit dem 'Schimmelreiter' angefangen und ich muss sagen, das hat mich erstmal für die nächsten Jahre abgeschreckt. Dieses Buch ist definitiv nicht das, was ich als Klassiker für Einsteiger bezeichnen würde, selbst in der gekürzten Version.

In der elften Klasse ging es dann genauso weiter, denn meine Deutschlehrerin in diesem Jahr war absolut schrecklich! Wir haben mit ihr 'Kabale und Liebe' gelesen und meine Abneigung wurde weiter genährt, denn ich habe meinen Hass auf die Lehrerin auch auf das Buch übertragen.

Die Offenbarung kam erst in der zwölften Klasse mit dem Deutschlehrer, den ich dann bekam. Er war ein sehr sympathischer Mensch und konnte mich persönlich umstimmen, was Klassiker anging. 
Meine liebsten Werke, die wir mit ihm bearbeitet haben, waren 'Die Ratten' von Gerhart Hauptmann und 'Der Prozess' von Kafka.




Ungefähr zur gleichen Zeit habe ich dann auch alleine angefangen, Klassiker zu lesen, weil ich 2012 dann meinen Kindle zu Weihnachten bekam und mir dann vieles kostenlos herunterladen konnte. Das erste Buch war 'Jane Eyre' von Charlotte Bronte, was mir noch etwas schwerfiel, aber die Geschichte hat mir trotzdem gefallen.
Seitdem habe ich mich aber immer wieder an Klassikern versucht und mich mehr und mehr an die altmodische Sprache gewöhnt.

Und jetzt habe ich mich auch noch in die Ausgaben des Penguin Verlages verliebt, die ihr auf dem Bild seht. Penguin hat es wirklich drauf, Bücher schön zu gestalten und man kann diese Editionen so wunderbar sammeln :)

Zu den Autoren, die ich mag, gehören H. G. Wells und Jane Austen und diese beiden kann ich auch auf jeden Fall für Einsteiger empfehlen. Von John Steinbeck, Thomas Hardy, Charlotte Bronte und Emily Bronte habe ich jeweils nur ein Buch gelesen, aber die haben mir alle sehr gut gefallen. Besonders von John Steinbeck möchte ich mir bald noch mehr zulegen.

Ich muss einfach sagen, dass mich bis jetzt kaum ein Klassiker enttäuscht hat, was ein Grund dafür ist, dass ich sie so gerne lese. Aber ich finde es auch sehr spannend, zu erfahren, was die Menschen vor hundert oder zweihundert Jahren so gelesen und gemocht haben. Ich interessiere mich ja auch für Geschichte und ich finde es super interessant, ein bisschen mehr in die Gesellschaft von früher einzutauchen.
Man muss sich auf jeden Fall darauf einlassen wollen und ich persönlich brauche länger für einen Klassiker als für ein Jugendbuch, aber ich habe das Gefühl, dass es mir persönlich viel mehr bringt und die Geschichten bleiben auch viel länger bei mir hängen.

Ich kann also jedem nur empfehlen, es einfach mal zu versuchen, vielleicht liebt ihr Klassiker dann am Ende genauso wie ich :)

Habt ihr schon einmal einen Klassiker zum Spaß gelesen? Oder mögt ihr dieses Genre überhaupt nicht?


Anni

Kommentare:

  1. Hey Anni,

    ich hab durchaus Interesse daran Klassiker zu lesen, aber irgendwie ist da die Überwindung größer. Keine Ahnung warum. Vielleicht, weil man dafür ein bisschen länger braucht? Oder die Bücher meistens einfach blöd aussehen?! :D (Außer die Ausgaben vom Penguin Verlag die sind echt klasse!)

    Ich hab vor kurzem erst Alice im Wunderland gelesen, was mir zwar optisch und auch von den Figuren gefallen hat, aber ich fand die Handlung nicht so toll. Mein letzter Klassiker zuvor war "1984" von George Orwell, was mir auch nicht so gefallen hat.

    Sehr gut gefallen hat mir hingegen "Anna Karenina", was auch immer weiterempfehlen würde. Allerdings nicht für Einsteiger, dazu ist es doch zu dick :D

    Der nächste Klassiker wird bei mir wohl "Buddenbrooks" werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      Oh schade, ich fand 1984 richtig toll :) Anna Karenina aber auch... Die Buddenbrooks war manchmal schon langatmig, aber ich mag den Schreibstil von Thomas Mann... ich habe ja auch noch den Zauberberg vor mir :/

      Bei mir ist die Überwindung größer, Klassiker zu lesen, wenn ich sie nicht in Buch-Form sondern als e-book habe.

      Vielleicht gefällt dir ja auch The Grapes of Wrath von John Steinbeck, ich weiß gerade nicht, wie es auf Englisch heißt, aber es ist toll :)

      LG Anni

      Löschen
    2. Ich bin gespannt auf die Buddenbrooks. Meine Mutter fand es ganz gut, aber sie meinte, man muss schon mit einem Geschichtsbuch daneben sitzen, wenn man alles verstehen will (zumindest wenn man keinen Plan von Geschichte hat). Eigentlich hab ich da nicht so Lust drauf, aber mal sehen. Vielleicht raff ich das auch so. ^^

      Ja, das auf jeden Fall. Klassiker lese ich auch nur als Buch und nicht als Ebook.

      Ich schau mir das mal an. Danke für den Tipp :)

      Löschen
    3. Bin mal gespannt, wie du es findest :)

      Gerne :)

      Löschen