Donnerstag, 20. Februar 2014

Zwei Lückenfüller ...

Ich lese gerade 1Q84, was ja ein absoluter Wälzer ist und da ich es in den nächsten Tagen wahrscheinlich nicht schaffe, es zu Ende zu lesen, ist hier ein kleiner "Lückenfüller".
Denn ich habe zwei neue Bücher!



Das erste habe ich aus einer spontanen Eingebung heraus bestellt: "Animal Farm" von George Orwell. Ich habe letztes Jahr "1984" gelesen und war von dem Stil sehr angetan, weshalb ich jetzt nicht mehr widerstehen konnte und auch nicht wollte.


Und das andere Buch war ein Schnapper bei Thalia, denn ich habe "Der Wolkenatlas" von David Mitchell als Mängelexemplar entdeckt.

Zu guter Letzt muss ich noch meinen größten Traum im Moment loswerden, denn ich liebäugele schon seit längerer Zeit mit einem allseits bekannten Regal (Stichwort "Billy"). Ich bin schon regelrecht verzweifelt, weil ich kein Regal in meinem Zimmer habe und meine Schätze sich somit nicht ständig in Sichtweite befinden.
Außerdem ist das derzeitige behelfsmäßige Bücherregal nicht sonderlich groß, was bedeutet, dass ich meine Bücher mittlerweile auf jedem Brett in zwei Reihen stellen muss und darüber hinaus noch welche obenauf liegen.

Ich bin total unzufrieden damit, wie es jetzt ist und ich denke, es dauert nicht mehr lange, bis ich aus lauter Frust diesem Streben nachgebe.

Kommentare:

  1. Mit "Der Wolkenatlas" von David Mitchell hast du ein Sahne-Buch ergattert, Anni! Ich habe es nach dem Film sehr gerne gelesen. Ich kann nebenbei auch die anderen vier Bücher von Mitchell nur unbedingt empfehlen :)
    Mit Orwell kann man ja an sich nicht viel falsch machen ;), "1984" liegt bei mir allerdings noch ungelesen im Regal...

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt :)
    Oh nein, das hat der gute George aber nicht verdient, das kann ich wirklich nur empfehlen.
    Ich glaub auch nicht, dass es lange dauern wird, bis ich "Animal Farm" gelesen habe, denn es ist nur süße 107 Seiten lang :D

    AntwortenLöschen